Wir sind gerne persönlich für Sie da! +49 9181 2700-200 info@om-klebetechnik.de
socialdistancing
Social Distance im Handel

Wie die Rückkehr zum Normalgeschäft im Handel gelingen kann

Noch legt der wegen der Corona-Pandemie verordnete Lockdown branchenübergreifend weite Teile der Wirtschaft lahm. Die vielleicht einzige Gewissheit, die Handel, Gastronomie und Unternehmen jetzt haben,
ist, dass mit der herbeigesehnten Lockerung der Maßnahmen ein Umdenken notwendig wird. Dabei können schon einfache Schutzvorkehrungen es enorm erleichtern, im Alltag die notwendige Achtsamkeit auszuüben, die einer weiteren Ausbreitung des Virus vorbeugt.

So finden sich beispielsweise in unserem Sortiment eine ganze Reihe sinnvoller Produkte, um angemessen auf die Ausnahmesituation zu reagieren. Geschäftsführer Olaf Mundt erklärt: „Damit alle mitziehen, ist selbsterklärende Kommunikation am Point of Sale, im Restaurant oder Betrieb wichtiger denn je. Dafür sind unsere Warn- und Markierungs-Klebebänder sowie selbstklebende Folien und Etiketten ideal geeignet.“

Abstand halten

Lösungen für mehr Sicherheit im Service
Das Gebot zum Abstand halten wird auch nach der Wiedereröffnung von Geschäften bleiben. Mit laminierten Fußbodenfolien den sogenannten Floorgraphics lässt sich im Eingangs- oder Wartebereich, an Kassen und Theken oder in Service-Bereichen dezent, aber wirkungsvoll darauf hinweisen. Solche Markierungen sind in beliebiger Form für alle möglichen Untergründe im Innen- und Außenberiech verfügbar und individuell bedruckbar. Ganz wichtig für die gewerbliche Nutzung ist, dass diese Profi Lösungen abriebfest, rutschhemmend und rückstandsfrei entfernbar sind.

Auffällige Hinweise zu den gebotenen Verhaltensregeln sind in vielen weiteren Formen denkbar und dank wirtschaftlichem Digitaldruck selbst als Unikat darstellbar: Auf Augenhöhe als großflächige Wandaufkleber,
als Plakat direkt am Eingang, als selbstklebende Regal-Wobbler / Wipper, oder als Schilder und Roll-ups im eigenen Marken-Design. So lassen sich klare Zeichen für den Gesundheitsschutz setzen und Abläufe rund um Servicebereiche reibungslos organisieren.

Warnbänder

Mit Verantwortung im Versandgeschäft
Infolge der Ausgangsbeschränkungen boomt digitales Shopping. Das betrifft nun auch immer mehr Unternehmen, die sich zuvor kaum mit dem Thema Paketversand befassen mussten. Wer da kundenorientierte Akzente setzen möchte, kann sich mithilfe von Klebetechnik besonders verantwortungs- und imagebewusst zeigen: Zum Beispiel mit bedruckten Paketbändern oder Etiketten, die über die Einhaltung erhöhter Hygienestandards in der hauseigenen Logistik informieren.

Darüber hinaus sind im B2B-Bereich als auch im Versand an Endkunden komplett individuell gestaltete Aufkleber als aufmerksame Beigabe denkbar, um beispielsweise Vorsorge-Tipps oder aufmunternde Botschaften weiterzugeben.

Welche Schutzmasken wirklich helfen
Neben den an allen Ecken und Enden fehlenden medizinischen Masken gelten inzwischen auch Mundschutze mit geringeren Schutzstandards als sinnvolle vorbeugende Maßnahme. Selbst einfachste Cent-Produkte helfen, wenn sie nicht zum Eigenschutz, sondern aus Rücksicht für andere getragen werden. Mancherorts sind entsprechende Maskenpflicht-Regelungen beim Betreten von Geschäften oder Praxen bereits eingeführt. Damit deshalb niemand außen vor bleiben muss und die Umsetzung leichter gelingt, können gratis bereitgestellte Masken eine nette Geste sein. Umso mehr, wenn die Maske mit einem individuellen Motiv bedruckt wurde, sodass bei all der Unsicherheit im vorsorglichen Umgang miteinander vielleicht trotzdem ein Lächeln möglich wird.

Wir bieten Marktlösungen zum social distancing. Sprechen Sie uns einfach an. Wir sind unter Tel.: +49 9181 2700-200 für Sie da!